Vorgespräch beim Notar

Der Notartermin, um die Kosten für Grundstücksübertragung und Grundbucheintrag zu klären, sollte der letzte Termin vor der Bauwerksvertragsunterzeichnung werden. Geplant war während des Bauens das Grundstück direkt mit teilen zu lassen um auf diese weise kosten und Zeit zu sparen.

Nach Gesprächen mit mehreren Notaren im Raum Aachen, fiel unsere Wahl auf das Notariat Dr. Sommer. Bei Vorgesprächen am Telefon, merkte man bei den Notaren sehr schnell, dass die Auskunftsbereitschaft ohne konkrete Aussicht auf einen Auftrag eher zurückhaltend war.
Anders beim Notariat Dr. Sommer, hier half man uns auch im Vorfeld telefonisch sehr gut weiter.
Das führte am Ende dazu, dass wir unsere Teilung und Grundbuch Vertragsfragen nun dort durchführen lassen, da man hier nicht direkt das Gefühl bekam das es nur ums Geld geht.

notar_sommer

Nun erfuhren wir „glücklicherweise“ durch den Notar bei Prüfung unserer Unterlagen, dass eine Teilung im Vorfeld wesentlich Günstiger ist, da nach Unterzeichnung eines Bauvertrags bzw. während des Bauens das Gebäude mit berechnet werden muss für die Aufstellung der Notargebühren.

Das wirft nun unsere Zeitplanung jetzt etwas zurück, da wir schauen müssen dass das Grundstück schnellstmöglich geteilt wird.

 

1395 Total 1 Heute

Kommentare

Vorgespräch beim Notar — 2 Kommentare

  1. Bevor ihr unterschreibt, macht euch selbst eine kostenrechnung und überlegt vorher was ihr haben wollt und was nicht. Wir bauen auch mit T&C allerdings mit der WuB in Troisdorf. Bei uns sind mehrkosten endstanden weil wir keine bis wenig ahnung hatten. Wenn ihr geld sparen wollt inwestiert ca. 3000 € für einen unabhängigen Baugutachter diese 3000 € sind gut investiert da alles was nachher noch eingeplant wird immer in mehrkosten ausufert.
    Wir sind sehr zufrieden mit T&C. Bis auf den Nachteil das sie unsere Küchenfenster zu hoch eingebaut hatten. Ich werd euren blog weiterverfolgen und wenn ihr spezielle frtagen habt werde ich euch auch antworten.
    MfG Herbert Wippermann

  2. Den Vorschlag mit dem unabhängigen Baugutachter kann ich nur ganz und voll unterstützen, denn das sparen an diesem Teil ist für manchen Bauherren schon zum Alptraum geworden. Und wer will das schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.